Das Angebot soll Gelehrte und Rechtsanwälte ebenso ansprechen wie wissenschaftlich interessierte Laien, es soll den wissenschaftlichen Bibliotheken eine ebenso attraktive Anlaufstelle sein wie den passionierten Privatsammlern und Bibliophilen.

Ich lade Sie ein, in meinem Angebot moderner wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Alter Drucke zu stöbern, online oder in den gedruckten Katalogen.


CARPZOV,B., Processus juris in Foro Saxonico. Jena 1663.

CARPZOV, Processus juris in Foro Saxonico. Jena 1663

CARPZOV, Benedikt.

Processus juris in Foro Saxonico, Imprimis autem Supremo Appellationum Judicio Electorali, Curiis Provincialibus, allisque judiciis inferioribus & Dicasteriis Saxonicis usu ac observanita comprobatus, Et ad fundamenta rationesque Juris Romano-Imperialis, Canonici, Saxonici & Provincialis revocatus, annexa cuique processus articulo formula petendi ac sententionandi. Cui accessit libellus peculiaris formularum pronuntiandi in supremo Appellationum Senatu Electorali receptarum. Opus Jurisprudentiae Practicae Sectatoribus, Judicibus, Curiarum & Dicasteriorum Assessoribus, nec non causarum advocatis ac procuratoribus utilissimum. Jena, sumptibus Andreae Löffleri, Bibliopolae Dresdensis, litteris Georgi Sengenwaldi, 1663.

Fol. Gestochener Vortitel, Tb. in Rot-Schwarz-Druck, 1 Bl., 828, 66 S. (De formulis pronunciandi in supremo appellationum judicio electorali Saxonico), 1 Leerbl., 30 Bll. (Titulorum, articulorum, paragraphorum et notabilium quae in scripto hocce continentur), 47 Bll. ((Index Rerum, verborum et notabilium quae in hoc processu juris continentur, quorum prior numerus titulum, alter articulum, tertius numerum marginalem denotat). Einfacher zeitgenössischer Pergamentband mit handgeschr. Rückentitel. (Ebd. etw. ausgebessert).

Grundlegendes Werk zum deutschen Zivilprozeßrecht! Es stellt im Grunde den Beginn einer deutschen Wissenschaft vom Zivilprozess dar. – Carpzov (1595-1666) hat mit seinem Alterswerk das grundlegende Handbuch des deutschen Prozeßrechts geschaffen. Die Erstausgabe erschien im Jahre 1657, eine letzte posthume Ausgabe im Jahre 1708. Besonderen Stellenwert erlangte das Werk, weil darin eine eigene deutsche Prozeßtheorie formuliert wurde, und das deutsche Zivilprozeßrecht sich von der Bevormundung durch die italienische Doktrin löste. Der Anhang (cui accessit) stellt eine umfangreiche Abhandlung zur Einleitung, Begründung und Formvoraussetzung für eine Berufungsschrift dar: de formulis pronunciandi in Supremo Appellationum Judicio Electorali Saxonico. Das Werk hat viele Auflagen erlebt und ist bereits 6 Jahre nach dem ersten Erscheinen neu aufgelegt worden.

Bestellnummer: 20040AB

EUR 750,-- 


Wissenschaftsgeschichte Klaus Breinlich Soziologie Antiquariat und Verlag Klaus Breinlich Landeskunde Buch

In der kleinen Reihe „AVKB-Edition“ sollen zusätzlich einige vergriffene oder schwer zugängliche Texte, Monographien und Bibliographien zusammengeführt und als Nachdrucke in gebundener Buchform zur Verfügung gestellt werden.