The thematic range of my antiquarian bookshop includes history and regional studies from antiquity to contemporary history, the diversity of jurisprudence and history of law, political science and the history of political ideas, economics, sociology, social philosophy and history of science.

The thematic range of my antiquarian bookshop includes history and regional studies from antiquity to contemporary history, the diversity of jurisprudence and history of law, political science and the history of political ideas, economics, sociology, social philosophy and history of science.


SCHMAUSS,J.J., Corpus Juris Publici. Leipzig 1759

Schmauß, Corpus Juris Publici. Leipzig 1759

SCHMAUSS, Johann Jacob,

Corpus Juris Publici S. R. Imperii academicum, enthaltend des Heil. Röm. Reichs teutscher Nation Grund-Gesetze, nebst einem Auszuge der Reichs-Abschiede, anderer Reichs-Schlüße und Vergleiche. Neue u. mit Anmerkungen verm. Aufl. durch Gottlieb Schumann. Leipzig, in Johann Friedrich Gleditschens Buchhandlung, 1759.

8vo. Titelkupfer (Caroli IV. Aurea Bulla), Tb., XVIII S., 4 Bll. (Inhalt), 1 Leerbl., 1584 S., 8 Bll. (Register). Zeitgenössischer Ganzlederband mit gepr. Rückentitel sowie zusätzlichem (altem) Titelschild u. schönem umseitigen Rotschnitt. (Ebd. mit kl., kaum sichtbaren, Fehlstelle am Rücken, kl. St.a.T. u. Tb.-Rückseite sowie Titelkupfer verso, insgesamt aber sehr guter Zustand).

Bedeutendste Quellensammlung zum Staatsrecht des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation! – Posthume Ausgabe, zwei Jahre nach Schmaussens Tod erschiene von Gottlieb Schumann besorgte Ausgabe. Im Jahre 1730 edierte Schmauss erstmals eine handliche Textausgabe aller wichtigen Reichsgesetze, die ein zuverlässiges, geordnetes und auf den neusten Stand gebrachtes Corpus iurium publicorum Imperii darstellen sollte. Das Corpus iuris publici wurde rasch zum beliebtesten Quellenhandbuch der Zeit und erlebte bis 1794 immerhin sieben Auflagen. – Schmauss (1690-1757), seit 1734 Professor für Natur- und Völkerrecht in Göttingen, legte einen Grundstein dafür, daß Göttingen zur führenden Universität innerhalb der Reichspublizistik wurde und die bis dahin tonangebende Universität Halle ablöste. Seine Quellensammlung zur Gesetzgebung des Deutschen Reichs war als handliche Textausgabe die maßgebende an fast allen deutschen Universitäten. Sein Lehrbuch zum Verfassungsrecht des Reichs entstand aus einem Vorlesungszyklus. Schmauss, der politisch liberal eingestellt war, verband in besonderer Weise Theorie und Praxis und verknüpfte den Stoff mit ausgeprägten historischen Kenntnissen. Er bereitete in Göttingen auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts in gewisser Weise Pütter vor, mit dem die Universität Göttingen zur unangefochten führenden Fakultät auf dem Gebiet des Staatsrechts aufstieg. – Vgl. Stolleis, Geschichte des öffentlichen Rechts in Deutschland, Bd. 1, München 1988, S. 309ff.; W. Sellert, J. J. Schmauss – ein Göttinger Jurist, in: JuS 1985, S. 843-847.

Order Number: 25257AB

Rare Book: EUR 380,-- 


sociology fine old prints AbeBooks antiquity Offenbach art

The small series “AVKB-Edition” will additionally bring together some texts, monographs and bibliographies that are out of print or difficult to access and make them available as reprints in hardback book form.