The thematic range of my antiquarian bookshop includes history and regional studies from antiquity to contemporary history, the diversity of jurisprudence and history of law, political science and the history of political ideas, economics, sociology, social philosophy and history of science.

I welcome you to the pages of our website, with which I would like to share with you my continuing enthusiasm for the antiquarian book trade.


WULF,A., Alexander von Humboldt. 07.A. München 2020

WULF, Alexander von Humboldt. 7.A. München 2020

WULF, Andrea,

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur. Aus dem Englischen übertragen von Hainer Kober. 7. Aufl. München, C. Bertelsmann, 2020.

8vo. 556 S. Mit Karten und Abbildungen in Farbe und schwarz-weiß. Gebundene Ausgabe mit originalem Schutzumschlag. ISBN: 978-3-570-10206-0

Keiner hat die Welt so gesehen wie er: Alexander von Humboldt. Ihm hat Andrea Wulf eine wunderbare, eine herrlich zu lesende, monumentale Biografie gewidmet. Eine glänzende Lektüre, ein Abenteuerspielplatz des Geistes (ARD Druckfrisch). – No one has seen the world like him: Alexander von Humboldt. Andrea Wulf has dedicated a wonderful, monumental biography to him that is wonderful to read. A brilliant read, an adventure playground of the mind (ARD Druckfrisch).

[Translation into English follows on from the German text] – Andrea Wulfs Biografie von Alexander Humboldt erschien auf Deutsch am 11. Oktober 2016 bei C. Bertelsmann. Die Originalausgabe erschien unter dem Titel “The Invention of Nature” in London bei John Murray (Hachette) im Jahre 2015 und avancierte zum Bestseller in 21 Ländern. Allein in Deutschland wurden über 180.000 Exemplare verkauft. Eine Taschenbuchausgabe erschien im Jahre 2018. – Die Autorin hat sich in England einen Namen als Historikerin gemacht und schreibt u. a. für die New York Times, das Wall Street Journal, den Guardian und The Atlantic und arbeitet auch regelmäßig für Radio und Fernsehen. In ihrem Werk spannt sie einen Bogen von Humboldts Kindheit über sein Studium, seine Arbeit in der preußischen Bergbehörde, die Zielsuche für seine Forschungen, schließlich seine Ankunft in Südamerika und seine faszinierenden Erlebnisse dort, dann seine Rückkehr nach Europa und die Aufarbeitung und Bewertung seiner Sammlungen und letztendlich seine Russlandreise und die Ausarbeitung seiner berühmten schriftlichen Werke bis zu seinem Tode. Der Universalgelehrte Humboldt beschäftigte sich mit Geologie, Mineralogie, Physik, Zoologie, Botanik, Astronomie, Klimatologie, zudem Ethnologie, Wirtschaft und Demographie. Unzählige Gletscher, Flüsse und Berge in Mittel- und Südamerika tragen seinen Namen, selbst auf dem Mond gibt es ein “Mare Humboldtianum”. Er war der berühmteste Mensch seiner Zeit, der eine ganzheitliche Sichtweise auf die Natur entwickelte und so die großen Wissenschaftler, aber auch Dichter und Politiker noch nach seinem Tode beeinflusste. Seine freundschaftlichen Beziehungen zu Goethe und Thomas Jefferson arbeitet die Autorin intensiv heraus, ebenso seinen Einfluss auf Charles Darwin und Simón Bolívar und viele andere. Nach Andrea Wulf war Humboldt der Erste, der den von Menschen beeinflussten Klimawandel beschrieb, indem er bereits im Jahre 1800 vor der zerstörerischen Abholzung des Regenwaldes und den Folgen für Bodenbeschaffenheit, Wasserpegel und Klima warnte. Der Forscher, seiner Zeit voraus, hat mit seinem bahnbrechenden Denken die Wissenschaft für immer verändert und wirkt bis heute nach, was Andrea Wulf auf überaus spannende und anschauliche Weise verdeutlicht. Mit dieser illustrierten Biographie ist der Autorin ein großartiges Buch gelungen, das den rastlosen Menschen und Wissenschaftler Alexander Humboldt mit all seinen Facetten und seinem Einfluß auf das heutige Naturverständnis darstellt. Für “The Invention of Nature” erhielt Wulf u. a. den hochangesehenen Costa Biography Award 2015 und den Los Angeles Times Book Price 2016. [von BT]

Andrea Wulf’s biography of Alexander Humboldt was published in German by C. Bertelsmann on 11 October 2016. The original edition was published under the title “The Invention of Nature” in London by John Murray (Hachette) in 2015 and became a bestseller in 21 countries. In Germany alone, over 180,000 copies were sold. The author has made a name for herself as a historian in England and writes for the New York Times, the Wall Street Journal, The Guardian, The Atlantic and others, and also works regularly for radio and television. In her work she spans an arc from Humboldt’s childhood, through his studies, his work in the Prussian mining authority, the search for destinations for his research, finally his arrival in South America and his fascinating experiences there, then his return to Europe and the processing and evaluation of his collections, and finally his trip to Russia and the elaboration of his famous written works until his death. Humboldt, a polymath, studied geology, mineralogy, physics, zoology, botany, astronomy, climatology, ethnology, economics and demography. Countless glaciers, rivers and mountains in Central and South America bear his name, even on the moon there is a “Mare Humboldtianum”. He was the most famous man of his time, who developed a holistic view of nature and thus influenced the great scientists, but also poets and politicians even after his death. The author intensively works out his friendly relations with Goethe and Thomas Jefferson, as well as his influence on Charles Darwin and Simón Bolívar and many others. After Andrea Wulf, Humboldt was the first to describe human-influenced climate change, warning as early as 1800 of the destructive deforestation of the rainforest and its consequences for soil conditions, water levels and climate. The researcher, ahead of his time, changed science forever with his groundbreaking thinking and continues to have an impact today, as Andrea Wulf illustrates in an extremely exciting and vivid way. With this illustrated biography, the author has succeeded in creating a great book, which portrays the restless man and scientist Alexander Humboldt with all his facets and his influence on today’s understanding of nature. For “The Invention of Nature”, Wulf received, among others, the highly respected Costa Biography Award 2015 and the Los Angeles Times Book Price 2016. [by BT]

Order Number: 643CB

EUR 24,99


purchase VICO Verlag economics Antiquariat und Verlag Klaus Breinlich dealer history of science

Collecting is a basic instinct of human nature and book collecting is one of the noblest among the collecting passions